Anmelden/Login
Nächste Termine
Keine Termine
Aktuelles:
Erste Damen weiter auf Kurs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: LSV   
Montag, den 30. Januar 2017 um 13:43 Uhr

Landesliga Frauen

SV Teutonia Riemke II – Lüner SV 25:30 (13:12)

Der Lüner SV, Tabellenvierter der Frauenhandball-Landesliga, bestätigte mit dem Sieg in Riemke seine vierte Position in der Tabelle, zeigte aber eine mäßige Leistung gegen den Vorletzten.
Der LSV tat sich in der Anfangsphase schwer. „Riemke war ein unbequemer Gegner“, musste LSV-Trainer Marcel Mai schon in der Anfangsphase feststellen. Nur Doreen Hülsewede per Siebenmeter und Vivienne Blümel trafen in der Anfangsphase beim 2:5. Danach lief es etwas besser für die Gäste. Hannah Püschel glich zum zwischenzeitlichen 7:7 aus (20.).
Bis zur Pause ging es ausgeglichen weiter. Drei Sekunden vor dem Pausenpfiff glückte Riemke die Führung zum 13:12.
Nach dem Wechsel kam die Mai-Sieben besser aus der Kabine, schien durch den Trainer gut eingestellt zu sein. Ab dem 15:15 übernahm der LSV die Regie und setzte sich durch Tore von Appiah-Sarah Dressler und Anna Schmidt kurzzeitig auf zwei Tore ab. Riemke gab sich aber noch nicht geschlagen und war beim 21:21 (45.) wieder dran. Zwei Tore von Anna Schmidt brachten den LSV dann aber auf die Siegerstraße. Die Gäste spielten ihren Streifen runter. „30 geworfene Tore sind gut, aber die Leiszungen in den vergangenen zwei Wochen waren besser“, wollte Mai den Sieg nicht beschönigen.

LSV: Klostermeier/Fetting - Schröder 3, Lieneke 4, Blümel 3, Hülsewede 5, Köppen, Püschel 2, Lohölter, C. Schmidt 2, A. Schmidt 6, Schwinger 2, Dressler 3